5c83f23075c008b0 So wirkt myofelixir | neurofelixir®

So wirkt myofelixir

Alles in einem: pflanzliche Proteine, Aminosäuren und Mineralien


Die von Spezialisten der Sportnahrung empfohlenen Nährstoffe werden häufig als Einzelpräparate eingenommen. myofelixir kombiniert alle in einer sinnvollen Zusammensetzung: Kreatin, Leucin, Glutamin, Proteine (Soja, Maca), Kohlenhydrate (Maca), L-Arginin (Kreatin, Soja), Zink und Magnesium.

Bei der Entwicklung von myofelixir wurde ein besonderer Fokus darauf gelegt, aus allen Inhaltsstoffen das Optimum herauszuholen. Durch den hohen Protein- und Aminosäuren-Gehalt in myofelixir wird die effektive Aufnahme von Zink und Magnesium gefördert. 

Im Gegensatz zu Whey, welches oft von Sportlern konsumiert wird, ist myofelixir auch für Veganer und Menschen mit Laktoseunverträglichkeit geeignet. myofelixir kombiniert mehrere pflanzlichen Proteinquellen, die sich gegenseitig aufwerten und eine vergleichbar hohe Proteinqualität wie tierisches Protein erzielen.

Sarkopenie natürlich vorbeugen


Leider baut sich die Muskulatur im Laufe des Lebens kontinuierlich ab. Dieser Prozess beginnt bereits im jungen Erwachsenenalter. Sein Ausmaß ist stark von unserer körperlichen Aktivität und von unserer Ernährung abhängig. 

Experten gehen davon aus, dass der Körper etwa 0,5% seiner Muskelmasse pro Jahr verliert, ab dem 50. Lebensjahr sogar 1-2% jährlich. Bei einem übermäßigen Abbau der Muskulatur sprechen Mediziner heute von Sarkopenie.

Die in myofelixir enthaltenen Inhaltsstoffe unterstützen die ATP-Bildung direkt und indirekt und können somit zu einer normalen Funktion der Muskelzellen beitragen*. Sie führen unter anderem dazu, dass die Energiebilanz, sprich das Ergebnis zwischen Energieaufnahme und Energiebedarf, positiv bleibt**. myofelixir beinhaltet auch Inhaltsstoffe, die wichtig für den Erhalt der Knochendichte sowie für die Gelenkfunktion sind.***

myofelixir kaufen

Alle ansehen

Anwendungsgebiete

Muskelabbau im Alter


myofelixir hilft, die Muskeln mit Energie zu versorgen und den oxidativen Stress der Muskulatur zu verringern.

Erschöpfungszustände


myofelixir trägt zu einer Verringerung von Müdigkeit sowie Ermüdungszuständen und einem normalen Energiestoffwechsel bei.

Knochen & Gelenke


myofelixir enthält zahlreiche Inhaltsstoffe, die wichtig für den Erhalt der Knochendichte sowie für die Gelenkfunktion sind und die Regeneration von gesunder Knochensubstanz fördern.

Blutzuckerspiegel


Einige Inhaltsstoffe von myofelixir verbessern die Insulinsensitivität. Dadurch, helfen sie den Blutzuckerspiegel zu senken.

Proteine, Aminosäuren, Mineralien: was steckt in myofelixir?

Soja

Mit einem Eiweißgehalt von 35 bis 40 Prozent, ist die Sojabohne eine echte “Proteinbombe”, welche die Muskeln optimal versorgt. Die kleine Wunderbohne enthält auch alle 9 essentiellen Aminosäuren, die für den Menschen wichtig sind und über die Nahrung aufgenommen werden müssen.

Maca

Die Maca-Pflanze stammt aus den Höhenlagen der peruanischen Anden. Die Maca-Knolle hat einen hohen Proteingehalt und ist reich an einfach und mehrfach ungesättigten Fettsäuren. Das Maca-Protein enthält darüber hinaus viele essenzielle Aminosäuren.

Schisandra

Die kleine rote Schisandrabeere hat in der traditionellen chinesischen Medizin eine lange Tradition, in welcher die Pflanze unter anderem zur Stärkung der Muskulatur eingesetzt wird. Schisandra enthält von Natur aus die Substanz Methylhexanamin, ein Stimulans, welches dem Amphetamin ähnlich ist und die Fettverbrennung und den Muskelaufbau unterstützt. ¹

Ashwagandha

In der ayurvedischen Heilkunde wird die Ashwagandha Wurzel bereits seit über 4000 Jahren eingesetzt. Als natürliches Adaptogen besitzt Ashwagandha die Fähigkeit ausgleichend zu wirken. Die Heilpflanze steigert die Immunfunktion und die nicht spezifische Resistenz gegenüber Stress, sowohl physischer als auch psychischer Natur. ²

Sibirischer Ginseng

Die Wirkstoffe des Sibirischen Ginsengs haben eine ausgleichende Wirkung auf die Neurotransmitter im zentralen Nervensystem. Die Pflanze verbessert zudem die Oxidation von Fettsäuren und damit die Energiegewinnung. Somit unterstützt sibirischer Ginseng die körperliche und geistige Vitalität und hat einen positiven Einfluss auf die körperliche Leistungsfähigkeit. ³ ⁴ ⁵

Beta-Ecdysterone

Beta-Ecdysteron ist ein pflanzliches Sterol, das reichlich in Spinat vorhanden ist und zu einer Gruppe von Steroidhormonen gehört. In zahlreichen unabhängigen Studien konnte der Wirkstoff im Hinblick auf die Effizienz für Sportler stets überzeugen, denn Beta-Ecdysteron steigert Leistung und Muskelmasse. ⁶ ⁷

Pinienrinde

Die Rinde der Pinie enthält zahlreiche Polyphenole und Catechine, die neben antioxidativen Eigenschaften auch die Leistungsfähigkeit der Muskulatur verbessern können. Pinienrindenextrakt fördert die Durchblutung und mindert oxidativen Stress. So profitieren Freizeit- und Profisportler gleichermaßen von mehr Ausdauer bei weniger Krämpfen und Muskelschmerzen während sowie nach der Trainingseinheiten.

Kreatin

Kreatin ist eine körpereigene Säure, die vor allem in den Muskelzellen vorkommt. 90% unseres Kreatins ist in den Muskeln vorhanden und ermöglicht die ausreichende Bildung von ATP, dem primären Energieträger im menschlichen Körper. Die positiven Effekte einer zusätzlichen Einnahme von Kreatin auf die Muskelmasse und die Leistungsfähigkeit von Sportlern, aber auch bei älteren Menschen, konnte in zahlreichen Studien nachgewiesen werden. ⁹ ¹⁰ ¹¹ ¹²

Aminosäuren: L-Glutamin & L-Leucin

L-Glutamin unterstützt den Muskelaufbau und den Fettverlust. Gleichzeitig hilft die semi-essentielle Aminosäure bei der Regeneration, indem es Muskelkater und Muskelabbau entgegenwirkt. L-Leucin ist im Bereich des Muskelaufbaus auch sehr wichtig, da die Aminosäure viele Eigenschaften besitzt, die sich positiv auf die Proteinsynthese auswirken können. ¹³ ¹⁴ ¹⁵

*Magnesium trägt zu einer normalen Muskelfunktion und einem normalen Energiestoffwechsel bei.

**Kreatin trägt zu einer Steigerung der Muskelkraft bei

***Zink trägt zur Erhaltung normaler Knochen bei

  1. Kim, J.S., et al., Schisandra chinensis extract ameliorates age-related muscle wasting and bone loss in ovariectomized rats. Phytother Res, 2019. 33(7): p. 1865-1877.
  2. Wankhede, S., et al., Examining the effect of Withania somnifera supplementation on muscle strength and recovery: a randomized controlled trial. J Int Soc Sports Nutr, 2015. 12: p. 43.
  3. Kimura, Y. and M. Sumiyoshi, Effects of various Eleutherococcus senticosus cortex on swimming time, natural killer activity and corticosterone level in forced swimming stressed mice. J Ethnopharmacol, 2004. 95(2-3): p. 447-53.
  4. Sumiyoshi, M. and Y. Kimura, Effects of Eleutherococcus senticosus Cortex on Recovery from the Forced Swimming Test and Fatty Acid beta-Oxidation in the Liver and Skeletal Muscle of mice. Nat Prod J, 2016. 6(1): p. 49-55.
  5. Kuo, J., et al., The effect of eight weeks of supplementation with Eleutherococcus senticosus on endurance capacity and metabolism in human. Chin J Physiol, 2010. 53(2): p. 105-11.
  6. Isenmann, E., et al., Ecdysteroids as non-conventional anabolic agent: performance enhancement by ecdysterone supplementation in humans. Arch Toxicol, 2019. 93(7): p. 1807-1816.
  7. Gonzalez, A.M., et al., Red Spinach Extract Supplementation Improves Cycle Time Trial Performance in Recreationally Active Men and Women. J Strength Cond Res, 2019.
  8. Vinciguerra, G., et al., Evaluation of the effects of supplementation with Pycnogenol(R) on fitness in normal subjects with the Army Physical Fitness Test and in performances of athletes in the 100-minute triathlon. J Sports Med Phys Fitness, 2013. 53(6): p. 644-54.
  9. Leem, Y.H., M. Kato, and H. Chang, Regular exercise and creatine supplementation prevent chronic mild stress-induced decrease in hippocampal neurogenesis via Wnt/GSK3beta/beta-catenin pathway. J Exerc Nutrition Biochem, 2018. 22(2): p. 1-6.
  10. Stares, A. and M. Bains, The Additive Effects of Creatine Supplementation and Exercise Training in an Aging Population: A Systematic Review of Randomized Controlled Trials. J Geriatr Phys Ther, 2019.
  11. Wang, C.C., et al., Effects of 4-Week Creatine Supplementation Combined with Complex Training on Muscle Damage and Sport Performance. Nutrients, 2018. 10(11).
  12. Pastula, D.M., D.H. Moore, and R.S. Bedlack, Creatine for amyotrophic lateral sclerosis/motor neuron disease. Cochrane Database Syst Rev, 2012. 12: p. CD005225.
  13. Flynn, N.E., M.H. Shaw, and J.T. Becker, Amino Acids in Health and Endocrine Function. Adv Exp Med Biol, 2020. 1265: p. 97-109.
  14. Hill, T.R., et al., A Vitamin D, Calcium and Leucine-Enriched Whey Protein Nutritional Supplement Improves Measures of Bone Health in Sarcopenic Non-Malnourished Older Adults: The PROVIDE Study. Calcif Tissue Int, 2019. 105(4): p. 383-391.
  15. Kaczka, P., et al., Mechanism of Action and the Effect of Beta-Hydroxy-Beta-Methylbutyrate (HMB) Supplementation on Different Types of Physical Performance - A Systematic Review. J Hum Kinet, 2019. 68: p. 211-222.